Klinische Funktionelle Neurobildgebung

Die FE Klinische Funktionelle Neurobildgebung (Leitung: Univ.-Prof. Dr. H. Boecker) untersucht das sich entwickelnde sowie das ausgereifte gesunde bzw. krankhaft veränderte Gehirn mittels Magnetresonanztomographie (MRT) und Positronen-Emissions-Tomograpgie (PET).

Wissenschaftliche Schwerpunkte liegen im den Bereichen Sensomotorik, Affektverarbeitung und Kognition, Sportphysiologie (in Zusammenarbeit mit der Deutschen Sporthochschule Köln) und klinisch im Bereich neurodegenerative Erkrankungen (in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen, DZNE).